Ragdollkatze und Katzenallergie

Manchmal hat man ja den Eindruck, dass jede dritte Rasse unter den Katzen für sich in Anspruch nimmt, die Katze für Katzenallergiker zu sein. Und auch bei der Ragdollkatze gibt es diese Behauptung: Die Ragdollhaare würden bei Allergikern keine Allergien auslösen. Zum einen sind es meist nicht die Katzenhaare, die zu einer Katzenallergie führen (auch wenn es Katzenhaarallergie genannt wird), sondern der Speichel der Katze bzw. ein bestimmter Stoff darin. Zum anderen sollte man, bevor man sich gerade für eine so Menschenbezogene Katze wie die Ragdoll entscheidet, nicht unbedingt auf das Experiment einlassen, dass man vielleicht mit Glück ausgerechnet gegen diese Katze nicht allergisch reagiert.

Allergietest mit der Wunschkatze durchführen

Wenn man dennoch unbedingt eine Katze ins Haus holen möchte, obwohl man selbst, der Partner oder womöglich die Kinder allergisch reagieren könnten, sollte man sich einen Züchter suchen, der dieses spezielle Problem bereits kennt und entsprechende Tests anbieten kann. Oder zumindest entsprechende Katzenhaare für einen solchen zur Verfügung stellen würde. Natürlich kann man im Vorfeld die ausgesuchte Katze auch besuchen, nur beweist ein „Ich halte die Katze fünf, zehn oder fünfzehn Minuten im Arm und ich muss nicht nießen“ recht wenig (anders sieht es aus, wenn man die Katze für 15 Sekunden im Arm hatte und einen Anfall bekommt.

So ist es durchaus möglich, einen Allergietest auf eine bestimmte Katze durchzuführen. Diesen kann man natürlich auch durchführen, wenn die Katze schon länger bei einem wohnt und die Nase so gar nicht aufhören möchte zu laufen, man also den Verdacht hat, (plötzlich) auf die Katze allergisch zu reagieren.

Und nicht jedes Asthma (und nicht jede allergische Reaktion) wird alleine von Katzen (Hunden, anderen Haustieren) verursacht. Aber ob die Katze der verursacher ist oder nicht, das kann nur ein entsprechender Test nachweisen.

Katzenallergie Test für zu Hause

Inzwischen gibt es auch den Katzenallergie Test für zu Hause. Dieser ersetzt natürlich keinen Arztbesuch, kann aber bei entsprechendem Ergebnis durchaus dazu führen, dass man seinen Arzt eher dazu bekommt, einen richtigen Allergietest auf Katze bei einem durchzuführen. Die Preise für einen solchen Katezntest bzw. Allergietest liegen bei um die 20 euro.

Katzenallergietest für zu Hause

Sicherer sind natürlich die Tests beim Arzt, da dieser auf verschiedene Testverfahren zurückgreifen kann und einen solchen je nach Diagnose sicherlich auch durchführen wird. Die Allergie-Selbsttests zeigen aber zumindest an, ob eine Sensibilisierung auf Katzenallergene vorhanden ist.