Our Cats and all about them – erstes bedeutende Katzenbuch

Das wohl erste Katzenbuch der Welt ist Our Cats and all about them aus der Feder von Harrison William Weir (1824-1906). Harrison Weir war ein Künstler im viktorianischen England, er gilt aber auch als Begründer der modernen Katzenzucht. Weir organisierte zudem im Jahre 1871 die erste Ausstellung von Katzen in London.

Katzenbuch von Harrison Weir.
Katzenbuch von Harrison Weir.

Weir war der Erstverfasser zahlreicher Rassestandards der im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts entstehenden Rassekatzen und Autor von Büchern über Rassekatzen.

Im Jahre 1887 gründete Harrison Weir zudem den National cat Club und blieb bis zu seinem Rückzug 1890 auch Präsident.

Weir etablierte mehrere bedeutende Rassekatzen wie beispielsweise Abessinierkatzen oder Siamkatzen indem er deren Rassestandard erstbeschrieb. Sein Werk Our cats and all about them: their varieties, habits, and management, and for show, the standard of excellence and beauty war das Standardwerk für die aufstrebende Zucht von Rassekatzen in England des späten 19. Jahrhunderts.

Zur Ragdoll-Katze konnte Weir weniger etwas geschrieben haben, schließlich ist diese Katzenrasse eine Entdeckung der 1960er Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.